Rohrzylinder und Bearbeitung

Im Nachgang zur Extrusion der Rohre verfügt ATHEX über eine hohe Kompetenz bei der kundenindividuellen Weiterbearbeitung dieser Rohre.

Im Einzelnen kann ATHEX anbieten:
Zuschnitt-Konfektionierung der Rohre auf einbaufertige Maße

Weiterbearbeitung der Rohre, z.B. durch

  • Fügetechniken (z.B. Aufkleben von Deckeln, Anbringen von Befestigungssockeln oder -flanschen)
  • Bohrungen oder Fräsarbeiten (z.B. Befestigungsbohrungen, Durchgangsfräsungen, Konturfräsungen, Gewinde etc.)
  • Folierarbeiten (z.B. zur partiellen Entblendung, Designelemente, Farbfolien etc.)

Der ATHEX Maschinenpark verfügt dazu über modernste Maschinen, wie z.B. Präzisionssägen, Fräsen oder 5-Achs und 3-Achs CNC-Bearbeitungscentren.

Die gut geschulten und qualifizierten Mitarbeiter sind spezialisiert auf das Programmieren und Bedienen der Maschinen, aber auch auf manuelle Tätigkeiten wie das Kleben, Polieren oder Folieren von Rohrzylindern.

Um die bei gewissen Arbeitsschritten auftretende Gefahr von Spannungsrissen im Material zu verhindern, verfügt ATHEX über einen vollautomatischen Temperofen, der z.B. auch bis 4,50 m lange Rohre aufnehmen und spannungsarm tempern kann.

ATHEX fertigt für Sie qualitativ hochwertige Rohre und Rohrzylinder aus einer Hand – made in Germany!

Wie individuell darf's sein?

ATHEX extrudiert nicht nur Ihr Rohr, sondern bietet Ihnen auch jede Form der Bearbeitung aus Profihand an.